Schneehügel mit Holzkreuz im Schnee und die Berge im Hintergrund Die Dolomiten in Alta Badia orange gefärbt von der Sonne
Hoch oben in Alta Badia

Gönn dir eine erholsame Pause
an sportlich aktiven Tagen:

Berg- und Schutzhütten in Alta Badia

Die Dolomiten in Alta Badia - Weltnaturerbe der UNESCO

Die Dolomiten in Alta Badia machen die Landschaft zu einem einmaligen, großartigen Erlebnis, einem Amphitheater, das immer wieder für Sprachlosigkeit sorgt. Oft werden die erhabenen Berge zur Inspiration für Künstler und Poeten.

Die Systeme

Die Dolomiten setzen sich aus 9 Systemen zusammen:

  • Monte Pelmo und Croda da Lago
  • Marmolada
  • Pale di San Martino, Pale di San Lucano, Belluneser Dolomiten und Vette Feltrine
  • Friauler und d'Oltre Piave Dolomiten
  • Nördliche Dolomiten
  • Puez-Geisler
  • Schlern-Rosengarten, Latemar
  • Bletterbach
  • Brentner Dolomiten

Der Name Dolomiten geht auf den französischen Naturwissenschaftler Déodat de Dolomieu zurück, der als Erster diese besondere Gesteinsart erforschte.

Flora und Fauna

Die vielfältige und seltene Dolomitenflora verleiht der Gegend ihre Schönheit und unterbreitet dem Besucher eine unglaubliche Fülle an Pflanzenarten. Eine Hauptrolle spielen in dieser Landschaft Nadelwälder aus Gemeiner Fichte, Weißtanne und Waldkiefer. In höheren Lagen findet man dann Zirbelkiefern und Bergkiefern. Besonders verbreitet sind endemische Arten, wie die Dolomiten-Glockenblume, Südtiroler Primel, Orchidee und der Rätische Alpenmohn.

Zur Dolomitenfauna zählen Eichhörnchen, Rehe, Steinadler, Auerhühner, Alpenschneehühner und eine Vielzahl nachtaktiver Raubvögel. Außerdem dienen die Dolomiten Braunbären, Gämsen, Hirschen, Steinböcken, Dachsen, Mardern und Hermelinen als Lebensraum.

Die Dolomiten - das Weltnaturerbe

Am 26. Juni 2009, als die in Sevilla tagende Kommission die Bewerbung aus dem Jahr 2004 positiv beschied, wurden die Dolomiten zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt.

International als eine der schönsten Berglandschaften anerkannt, verfügen die Dolomiten wegen ihrer imposanten Berge, die sich durch wechselnde Farbgebung auszeichnen, über einen ganz besonderen Reiz.

Die Gegend bewahrt sich ein umfassendes Brauchtum, das eng mit den alten Traditionen verbunden ist und von Generation zu Generation weitergegeben wird. Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang die ladinische Sprache, zu der sich Friaulisch, Deutsch und Italienisch gesellen.

Die Dolomiten sind so vielfältig und außergewöhnlich, dass sie schon bei Besuchern aus allen Teilen der Welt für Überraschung gesorgt haben. Wir erwarten Sie an einem der schönste Orte der Welt, wo sich Natur von ihrer schönsten Seite zeigt ...