Finden Sie Ihre Unterkunft

Sprache auswählen

00 header corvara

Die Ladiner:
Sprache, Traditionen und Geschichte der Gemeinde Badiota

Die Ladiner sind eine Gemeinschaft von etwa 30 Tausend Menschen, die sich auf die Täler Badia, Gröden, Livinallongo del Col di Lana, Ampezzo in Belluno und Fassa verteilen.

Die Ladiner zeichnen sich durch ihre sprachliche Identität und durch ihre besondere Aufmerksamkeit für Tradition, Landwirtschaft und Handwerk aus. Ihr Respekt für die Umwelt zeigt sich in der lokalen Architektur in völliger Harmonie mit der Natur. Das Gebiet von Alta Badia ist in der Tat von Gebäuden mit Holzverzierungen durchzogen: die Les Viles, die typisch ladinischen Häuser, die aus drei grundlegenden Teilen bestehen:

  • CiasaDas Haus
     
  • MajunDer Stall
     
  • TablèDie Scheune
     

Wir finden viele Unterkünfte, die "Ciasa" genannt werden, weil viele Hotels in Alta Badia den Namen in ladinischer Sprache verwenden.

Ein Urlaub in Alta Badia bedeutet, die ladinische Lebensweise anzunehmen, die einfach und von den Gesetzen des Landes diktiert ist, wo jede Frucht ein Geschenk ist, das es zu schützen gilt.

shot two wooden cabins meadow with mountains background

Usanze e tradizioni ladine

Ladinische Sprache

Die ladinische Sprache ist Teil der Identität der ladinischen Bevölkerung. Sie hat sehr alte Ursprünge und wird in Alta Badia täglich gesprochen. Sie leitet sich aus der Vereinigung des Lateinischen mit der Sprache der Bevölkerung der "Netze" ab, die in der Antike die Dolomiten bewohnten.

Die Ladiner der Provinz Bozen sind als dritte Volksgruppe anerkannt und daher geschützt. In der Tat gibt es Unterricht in ladinischer Sprache und Kultur sowie Nachrichtensendungen in ladinischer Sprache im Fernsehen und Radio.
Im Ladinischen Kulturinstitut und im Ladinischen Museum in San Martino in Gadertal können Sie sich über die ladinische Geschichte und Tradition informieren.


Einige Sätze auf Ladinisch

Wir bieten Ihnen einige kurze Sätze auf Ladinisch an, damit Sie die Sprache dieses unglaublichen Tals lernen und entdecken können.

  • Bun déGuten Morgen
     
  • Buna sëraGuten Abend
     
  • Buna nötGute Nacht
     
  • Co vara pa?Wie geht es Ihnen?
     
  • BunBrunnen
     
  • Ula vaste pa?Wo wollen Sie hin?
     
  • A ciasaZu Hause
     
  • GiulanDanke
     
  • A s'udëiAuf Wiedersehen
     
  • Co aste pa inom?Wie ist Ihr Name?
     

Ladinische Bräuche und Traditionen

Das ladinische Volk überliefert getreu alte Traditionen, von denen viele mit religiösen Feiertagen verbunden sind. Reich an Charme werden diese Bräuche Sie die ladinische Welt aus nächster Nähe kennen lernen lassen und Ihnen den Atem rauben. Am Palmsonntag findet zum Beispiel "la granara de saresc" statt, bei der die Kinder in die Kirche gehen, um einige Besen aus den Zweigen einer bestimmten Pflanze segnen zu lassen. Jedes Kind hängt, sobald es wieder zu Hause ist, den Besen am Zaun auf, um seine Familie zu schützen, wobei es darauf achtet, dass die "Granara" nicht auf den Boden fällt.

Einige Bräuche sind stattdessen mit Hochzeitsveranstaltungen verbunden, wie zum Beispiel "Tò la nöcia oder rubè la nöcia". Während der Hochzeitsfeierlichkeiten ist es Tradition, dass Freunde die Braut entführen, die dann in die Gasthäuser des Dorfes gebracht wird. Der Bräutigam muss die Braut in allen Gasthäusern suchen und die Rechnung von Zeit zu Zeit bezahlen.

Wenn Sie nach Alta Badia kommen, kommen Sie nicht umhin, die alten ladinischen Gerichte zu kosten, die von Generation zu Generation weitergegeben werden und noch immer nach den Originalrezepten und mit echten lokalen Zutaten zubereitet werden.

Lassen Sie sich auf ladinische Traditionen ein und entdecken Sie Alta Badia!

Colfosco passeggiate alta badia

Finden Sie Ihre Unterkunft