Museum Ladin Ciastel de Tor mit schneebedeckter Wiese Mehrere Häuser an einem verschneiten Hang des Dorfes Antermoi
Hoch oben in Alta Badia

Gönn dir eine erholsame Pause
an sportlich aktiven Tagen:

Berg- und Schutzhütten in Alta Badia

Untermoj, St. Martin und Campill

WÄHLEN SIE IHRE UNTERKUNFT IN ST. MARTIN UND UNTERMOJ >

Direkt im Zentrum der Dolomiten bestechen die drei Orte Untermoj, St. Martin und Campill im Gadertal mit ihrem landschaftlichen Reiz und ihrer außergewöhnlichen Natur.

Untermoj

Untermoj (auf Italienisch Antermoia) liegt auf 1515 m ü. M. und wird überragt vom Peitlerkofel. Seine Lage, am Eingang zum Naturpark Puez-Geisler ist bereits Synonym für Harmonie und Ruhe. Von jeher, wird dieser Ort von Besuchern jedweder Herkunft frequentiert. Da es hier Quellen mit schwefelhaltigem Wasser, Bad Valdander, gibt, die sich am Rande des Wohngebiets in einem Waldstück befinden, blickt das Dorf auf eine lange Besuchertradition zurück. Es handelt sich um mineralisches, aus dem Kalkgestein stammendes Wasser, dem diverse heilende Eigenschaften zugeschrieben werden.

In Untermoj hat man zudem Gelegenheit, Winter- und Outdoor-Sportarten zu praktizieren. Direkt im Ortskern kann man den Skilift zu den nahegelegenen Pisten nehmen, die besonders für Familien mit Kindern und Anfänger geeignet sind. Auch im Sommer ist die Gegend äußerst beliebt, wenn die grünenden Hügel in das Labyrinth einer in ihrer Art einzigartigen Naturlandschaft führen.

St. Martin in Thurn

In St. Martin in Thurn (auf Italienisch San Martino in Badia) befinden sich das Ladinische Kulturinstitut und das Museum Ladin Ćiastel de Tor. Es wird allseits als Wiege der ladinischen Kultur betrachtet, in dem Sprache und Kultur vergangener Zeiten den sozialen Dreh- und Angelpunkt bilden.

Im Ort befinden sich zahlreiche Einrichtungen, wie der Tourismusverein und der Sprengel Pikolein, das gesellschaftliche und gesundheitliche Zentrum. In der Umgebung des Dorfes findet man weitere Siedlungen, welche von Einheimischen bewohnt werden, die lokale Erzeugnisse herstellen und wertvolles landwirtschaftliches und handwerkliches Know-how von Generation zu Generationen weitergeben.

Das Dorf ist über die Kabinenbahn Piculin mit den Skipisten am Kronplatz verbunden. Die Anbindung an das Skigebiet Sella Ronda - Alta Badia erfolgt per Autobus.

Campill

Campill (auf Italienisch Longiarù) ist einer der kleinsten Orte im Gadertal und beliebt bei all denjenigen, die Erholung, Ruhe und Entspannung suchen. In der auf 1398 m ü. M. gelegenen Ortschaft findet man noch immer die historischen "Viles", die typischen ladinischen Siedlungen, die einen Besuch wert sind. Noch vor wenigen Jahrzehnten waren Viehzucht und Landwirtschaft hier die Haupteinnahmequellen. Heute sind beide Tätigkeiten eng verschmolzen mit dem Tourismus auf Bauernhöfen, wo Gäste Gelegenheit haben, die Gegend kennen und die Traditionen schätzen zu lernen.

campanile antermoia 01 arte figure neve 02
panorama casette neve 03